kochrezepteseite.de

Asiatische Frühlingsrollen

Sie befinden sich: Startseite > Kategorien > Hauptgerichte > Asiatische Frühlingsrollen

Asiatische Frühlingsrollen

Zutaten für 5 Portionen

Knoblauch:
10g
Basilikum:
10g

Näherwert

Eine Portion vom Asiatische Frühlingsrollen hat 141.67 Kilokalorien und wiegt ca. 195.35g

4.56g Ballaststoffe2.44g Fett24.47g Kohlenhydrate3.26g Protein

Zubereitung

Die Schwierigkeit des Rezept: Asiatische Frühlingsrollen ist normal. Die Zubereitungszeit beträgt ca. 60 Minuten.

Sie möchten etwas Besonderes kochen und Ihren Gästen eine Freude machen? Dann sollten Sie unbedingt dieses Rezept ausprobieren! Asiatische Frühlingsrollen sind eine leckere und gesunde Alternative zu herkömmlichen Gerichten und begeistern immer wieder aufs Neue.

Zubereitung der Frühlingsrollen:

  1. Schälen Sie den Kohlrabi und schneiden diesen in kleine feine Streifen, die Streifen sollten ungefähr 8 cm lang sein.
  2. Waschen Sie die Gurke, schneiden Sie die Enden ab und schneiden diese in kleine Streifen.
  3. Stellen Sie ein oder zwei Karotten, schneiden Sie diese klein in feine Streifen.
  4. Waschen Sie die Paprika, halbieren Sie diese und nehmen Sie das Kerngehäuse heraus. Anschließend schneiden sie diese in kleine, feine Streifen.
  5. Waschen Sie den Porree (Lauch) und schneiden diesen, auch in kleine Streifen.
  6. Schälen Sie den Sellerie und schneiden diesen in Streifen.
  7. Halbieren Sie eine Avocado, entfernen Sie den Kern und lösen Sie mit einem Esslöffel das Fruchtfleisch heraus. Schneiden Sie dies in gleichmäßige Scheiben.
  8. Zupfen Sie ein paar frische Minze und Basilikumblätter ab und waschen Sie diese.
  9. Legen Sie das Reispapier in eine große Pfanne und geben kaltes Wasser darüber, warten Sie ca. 5–10 Minuten, bis das Reispapier weich ist.
  10. Nehmen Sie das Reispapier aus dem Wasser und bereiten dies auf ein Schneidebrett aus.
  11. Legen Sie jetzt von ein paar: Kohlrabistreifen, Gurkenstreifen, Karottenstreifen, Paprikastreifen, Porree-Streifen, Selleriestreifen, Avocado-Scheiben, Minze und Basilikumblätter in die Mitte vom Reispapier.
  12. Klappen Sie die Enden rechts und links um und rollen das Reispapier zu einer Rolle zusammen.
  13. Fertig.

Anleitung für den Dip zu den Frühlingsrollen:

  1. Halbieren Sie eine Zitrone und Orange und pressen diese mit einer Zitronenpresse aus.
  2. Geben Sie den Saft von der Zitrone und Orange in eine Schüssel.
  3. Schütten Sie 50 ml Sojasauce hin zu.
  4. Schälen Sie einen Knoblauchzehe und pressen, mit einer Knoblauchpresse den Knoblauch in die Schüssel.
  5. Vermengen Sie die Zutaten mit einem Schneebesen.
  6. Fertig, lassen Sie sich es schmecken

Anmerkung: Haben Sie noch Gemüsestreifen übrig, kein Problem, dann machen Sie am nächsten Tag: "Süß-Saure-Glasnudeln mit asiatischen Gemüse".

Kann ich mit Asiatische Frühlingsrollen abnehmen?

Asiatische Frühlingsrollen sind eine gute Wahl für Menschen, die abnehmen möchten. Diese kleinen Rollen sind in der Regel gefüllt mit rohen Gemüse, Reis und/oder Nudeln, und sie sind in der Regel sehr niedrig in den Kalorien. Eine einzige Frühlingsrolle hat in der Regel nur etwa 50–70 Kalorien, was bedeutet, dass sie eine gute Wahl für eine kalorienarme Mahlzeit oder Snack sind.

Zusätzlich zu ihrem geringen Kaloriengehalt sind Asiatische Frühlingsrollen auch reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralien. Die meisten Frühlingsrollen enthalten eine gute Menge an Vitamin A, Vitamin C und Folsäure. Ballaststoffe sind wichtig für eine gesunde Verdauung und können dazu beitragen, den Cholesterinspiegel zu senken.

Allerdings sollten Sie darauf achten, dass die Soße, die Sie zu Ihren Frühlingsrollen verwenden, nicht zu viele Kalorien hat.

Videoanleitung, wie die Asiatische Frühlingsrollen gemacht werden